Feedback Mission Bollerwagen

      Wir sollten mal uns mal glücklich schätzen das es überhaupt so viele missi gibt, wenn ich mal bedenke wie das früher wahr da wahren das weitaus weniger...ich bin für jede missi froh weil das mal ein kurzer Anreiz ist mal alles zu geben......ist meine Meinung....

      Messi wrote:

      personal_jesus wrote:

      ich bin keiner von den jammerlappen...


      ...aber ich schreib noch drölfzig Sätze zum Thema, weil ich ja nicht jammere und mir das Thema am Anus vorbei geht.


      hab nie gesagt dass mir das thema am arsch vorbei geht, deswegen hab ich ja auch meine ursprüngliche kritik geschrieben
      kritik =/= jammern
      aber wie gesagt, sieht man ja wie kritikempfänglich hier alle sind.
      WOC Ingame: andi_fucking_k
      Gang: The FunkyMonkeys

      personal_jesus wrote:

      hab nie gesagt dass mir das thema am arsch vorbei geht, deswegen hab ich ja auch meine ursprüngliche kritik geschrieben
      kritik =/= jammern
      aber wie gesagt, sieht man ja wie kritikempfänglich hier alle sind.


      "Ich mache/bin X,Y,Z nicht, aber..." ist dennoch immer eine unglückliche Formulierung, wenn man angeblich etwas nicht tut. Mehr wollte ich damit nicht zum Ausdruck bringen. ;)
      :love:
      Die Menge der Waffenabgabe ist XP-bedingt. Wer mit 2,5mio XP weder 36 Sais, noch ne coole Gang hat, hat eben versagt.

      Wer versagt, kriegt mehr XP.

      Alle sind glücklich.

      What is the fucking problem?!

      Man stelle sich vor, es wären auch noch mehr als 2 Fragen Bestandteil dieser Missi gewesen...
      #GibtSpamEineChance
      #1 der Loginrangliste (Stand 19.02.2019 16:13 Uhr)
      ingame: Nympho
      Attacken:
      TeKkle (32/35)Hypnose (12/20)
      Rutenschlag (28/30)Platscher (2/40)

      I <3 Boote
      Liste der Leute, die ich Uhrensohn nennen darf:
      Messi
      Also wegen waffen, ja für Neulinge ist es halt doof aber sorry das ist halt world of crime und man muss ja nicht die missi machen. Wahr kurz am überlegen die missi abzubrechen aber ich hab mir dann den Rest Waffen gekauft weil ich schon money hab. Und es ist keiner gezwungen die missi zu machen....

      TeKk wrote:

      Die Menge der Waffenabgabe ist XP-bedingt.


      gott sei dank jetzt reden wir endlich über das problem das ich angesprochen habe.
      das glaube ich eben nicht!
      oder wie kam es dass dragonwoman (lvl15) 16stk abgeben musste, allstar (lvl14) 15stk, donsi (lvl14) 14stk, Der_Commander (lvl12) 26stk, ich (lvl14) 30stk.

      ​ich hoffe nur ihr habt die nach plätze gestaffelt, sodass nicht anfänger zum handkuss kommen.

      und genau das war meine kritik.
      WOC Ingame: andi_fucking_k
      Gang: The FunkyMonkeys
      Also ich finde es ja herrlich wie ihr die Mission durch ein paar Saiforks so künstlich in die Länge getrieben habt.
      Ich muss zwar nur 10 Stück abgeben aber wenn ich die selbst herstelle brauche ich für 9 Stk immerhin 30 Stunden.

      Also haben hier eindeutig nur die Personen eine wirkliche Chance die sich die Saiforks bereits vorher gehortet haben, aktuell finde ich in keinem Markt mehr welche und es werden auch kaum noch welche verkauft und wenn dann zu Wucherpreisen das ich für 10 Stk bereits ungefähr den Preis bezahlen müsste welchen mir die Mission am Ende als Belohnung gibt.

      Munin666 wrote:

      Also ich finde es ja herrlich wie ihr die Mission durch ein paar Saiforks so künstlich in die Länge getrieben habt.
      Ich muss zwar nur 10 Stück abgeben aber wenn ich die selbst herstelle brauche ich für 9 Stk immerhin 30 Stunden.

      Also haben hier eindeutig nur die Personen eine wirkliche Chance die sich die Saiforks bereits vorher gehortet haben, aktuell finde ich in keinem Markt mehr welche und es werden auch kaum noch welche verkauft und wenn dann zu Wucherpreisen das ich für 10 Stk bereits ungefähr den Preis bezahlen müsste welchen mir die Mission am Ende als Belohnung gibt.


      Es war diesmal einfach eine andere Herausforderung. Dafür gibt es aber ab Platz 100 jeder die selbe Belohnung und dazu noch mehr XP und Geld als die Top 100.

      TeKk wrote:

      Mimimi, Missi war zu schwer!
      Überraschung, es wurden Waffen benötigt. Heißer Tipp, es könnten auch Drogen gebraucht werden.


      Munin666 wrote:

      Also ich finde es ja herrlich wie ihr die Mission durch ein paar Saiforks so künstlich in die Länge getrieben habt.
      Ich muss zwar nur 10 Stück abgeben aber wenn ich die selbst herstelle brauche ich für 9 Stk immerhin 30 Stunden.

      Also haben hier eindeutig nur die Personen eine wirkliche Chance die sich die Saiforks bereits vorher gehortet haben, aktuell finde ich in keinem Markt mehr welche und es werden auch kaum noch welche verkauft und wenn dann zu Wucherpreisen das ich für 10 Stk bereits ungefähr den Preis bezahlen müsste welchen mir die Mission am Ende als Belohnung gibt.


      :rolleyes:


      In dem Punkt mit den gehorteten Saiforks hast du Recht. Ich finde aber, dass Vorbereitung auch belohnt werden sollte.

      Mit künstlich in die Länge ziehen hat das in meinen Augen auch nichts zu tun. Diese Aufgabe gibt es längst nicht zum ersten Mal und ist eine interessante Hürde, die genommen werden muss. Außerdem treibt sowas (wenn auch nur kurzfristig) den Waffenhandel an. Stell dir mal vor, die Leute, die vorher fleißig waren und Waffen produziert haben, werden sich die Hände reiben und sich freuen, dass sie damit endlich mal was anfangen können.

      Ich frage mich eher, warum immer nur Saiforks oder Glocks besorgt werden müssen und keine anderen Waffen.
      Man könnte doch bestimmt nicht nur die Anzahl der Waffen, sondern auch die Art, bzw. Stufe der Waffenfabrik an das Userlevel koppeln.

      Ich fand diese Mission... naja sagen wir mal es gibt Positives und Negatives. Fangen wir mal mit dem Positiven an, weil Psychologie uns0:

      - Toll, dass versucht wird ca. alle 2-3 Wochen eine Mission rauszubringen. Das bringt Abwechslung in den Alltag und ist jedes Mal ein tolles Gangevent
      - Coaches als Belohnung zu verteilen, finde ich sehr gut, ist mal etwas anderes
      - Die Mission wies inhaltich und technisch keine gröberen Fehler auf (die verspätete Zuteilung der Coaches finde ich nicht so tragisch, kann passieren)
      - Waffen abzugeben fand ich nicht tragisch. Alle Spieler können wissen, dass es eine Missionsaufgabe sein kann, Waffen abzugeben und dass das Saiforks oder Glocks sind. Entsprechend kann sich jeder einen kleinen Vorrat herstellen für eben solche Missionen. Ich kann aber verstehen, dass gerade Anfänger damit Mühe haben (das mimimi von den grossen Spieler hingegen ist lächerlich). Hier könnte man vielleicht an der Formel spielen, dass unter Level 10 nie mehr als 10 Waffen abzugeben haben, damit man Neulingen keine unmögliche Aufgabe stellt, welche sie frustriert.

      Kommen wir nun zu den kritischen Punkten in meinen Augen:

      - Die Mission war inhaltlich sehr öde und ganz ehrlich überhaupt nicht anspruchsvoll. Die einzige Herausforderung lag im Besorgen der Waffen und einen Ort in WoC richtig zu finden. Ich würde mir etwas kniffligere Rätsel wünschen. Dafür würde ich auch in Kauf nehmen, dass nur jeden Monat eine Mission stattfindet. Dafür gibt es mehr Fragen und mehr Rätsel zu knacken.
      - Die Belohnungsverteilung ist in meinen Augen misslungen. Ich sehe persönlich keinen Sinn dahinter, dass Rang 1 -10 satte 5 Coaches bekommen, und danach direkt nur noch 2 verteilt werden und danach noch 1 Coach. Im Gegenzug erhält man wieder ab Rang 101 30 k mehr XP? Das entzieht sich mir jeder Logik und das hat sich gestern auch gezeigt: Ab Rang 50 haben sich viele gedacht: "Wenn ich noch warte krieg ich statt einem lächerlichen Coach satte 30 k XP mehr". Waren in den letzten Missionen vlt 30 Minuten zwischen den Ersten und Rang 100, waren es bei dieser Mission mehrere Stunden, weil die Belohnungen nicht sinnvoll gestaffelt wurden.
      Warum ist eine umgekehrte Staffelung der XP problematisch? Der Sinn einer Mission sollte eigentlich ein Wettbewerb sein. Es muss sich lohnen schnell zu sein. Werden die XP anders gestaffelt, entscheidet man unter Umständen sich für eine langsamere Teilnahme. Bei der letzten Mission überwog noch der Anreiz schnell zu sein, da es äusserst wertvolle Baupläne zu ergattern gab (zumindest bis sie danach sofort in den PS geschleudert wurden, danke für Nichts an der Stelle). Bei der aktuellen Mission gab es aber keinen Anreiz mehr eine Top 100 Platzierung anzustreben. Platz 1 - 10 haben sich noch gelohnt, aber danach muss man echt sagen auf 30 k XP zu verzichten für 2 oder gar nur 1 Coach steht in keinem Verhältnis.
      Entsprechend meine Bitte: In Zukunft keine umgekehrte XP-Staffelung mehr. Gleich viel XP wäre vollkommen in Ordnung, aber sicher nicht das Doppelte, um absichtlich langsame Fahrer zu belohnen. Das widerspricht einfach dem Prinzip des Wettbewerbs. Eine Top-Platzierung muss attraktiv sein und sinnvoll gestaffelt sein. Ich verstehe, dass man damit Anfängern, welche vielleicht gar keinen Thrusst haben, um schnell zu sein, unter die Arme greifen will, aber das sollte nicht in Form von XP geschehen. Wenn man den Anfängern wirklich Unterstützung seitens des Betreibers bieten möchte und Chancengleichheit für die Zukunft haben will, dann gebt als Belohnung ab Rang 100 oder darüber einen Thrusst raus. Der Anfänger kann dann diesen für die nächste Mission verwenden und hat so die Möglichkeit auf eine gute Platzierung (wenn der Neuling den Thrusst halt bis dahin schon verballert, ist es sein Problem). Einziges Bedenken dabei wären allfällige Multis, welche sich so Thrussts zusammenfarmen könnten, aber das sollte nachvollziehbar sein, wenn diese dann für lau dem Hauptaccount zugeschanzt werden.

      So long.


      [Trusted Dealer]
      ......die kuhLichsten!

      Anonym wrote:

      Ohne Beweise oder sonstiges hier rum brüllen ist schon echt lächerlich, aber das zeigt echt die Reife in euch, ich zieh meinen Hut vor euch, da nimmt man sich lieber ne Auszeit vor WoC wegen so einer komischen Community [...]



      Icecrypt wrote:

      Ich würde mir etwas kniffligere Rätsel wünschen


      Zusätzlich dürfen es auch mehr Fragen/Rätsel etc. sein, um generell mehr Spannung zu bieten. So fühlte es sich gestern irgendwo wirklich eher wie ein Wettrennen an.

      Ansonsten finde ich auch, dass Icey das Ganze sehr gut auf den Punkt gebracht hat.

      Die Missionsdauer selbst fand ich dem Anlass entsprechend angemessen. Auch wer unterwegs und am trinken/feiern war, konnte nach einer Stunde fertig sein, sofern Smartphone vorhanden natürlich. Im Regelfall dürfen die Missionen für meinen Geschmack aber noch etwas umfangreicher ausfallen.

      Mit Ausnahme der Belohnungsverteilung und dem vergleichsweise geringem Schwierigkeitsgrad war die Mission aber dennoch gut gemacht. Besten Dank daher dafür, dass wir zeitnah gleich zwei Missionen erleben durften. :)
      :love: