Feedback Mission 12.+15.06.2020

      Feedback Mission 12.+15.06.2020

      Hallo zusammen,

      wollte mal kurz Feedback zu den beiden Mission loswerden. Es handelt sich bei beiden um wöchentliche Missionen, die ausschließlich mit XP belohnt wurden.

      Die Strecken zwischen den Missionszielen sind sehr angenehm. Mit dem Dragster ohne Zwischenstopp und am nächsten Tag auch ohne langes Rätseln möglich.
      :thumbup:

      Was bei mir für ein bisschen Unmut sorgt ist folgendes (bereits thematisiertes) Problem: die zu verkaufende Droge wird per Zufallsprinzip ausgewählt. Und ich vermute, dass dabei jeder Stopp isoliert betrachtet wird. Die Mengen sind abhängig vom Level, das haben wir ja gelernt. Das finde ich auch durchaus fair.

      Bei der Mission am 12.06.2020 bin ich einfach durchgefahren. Ich musste glaube ich eine Droge 2x verkaufen, aber insgesamt unter 9.999 Einheiten.

      Bei der Mission am 15.06.2020 musste ich bis Station 9 bereits 4x Marihuana verkaufen (3x. 5.100, 1x 7.650) und 2x Crack (2x 7.650). Andere hatten keine Droge doppelt. Würde ich die Mission mit einem Thrusst fahren, um eine Top-Platzierung einzufahren, fände ich das extrem sch...ade.

      Vielleicht könnt ihr grundsätzlich an einem System arbeiten, dass
      ... entweder die Drogen ausschließt, die man bereits verkaufen musste, (Wenn Spieler A Mariuhana verkaufen musste, wird bei den folgenden Stationen kein Mariuhana gefordert)
      ... oder für alle die gleiche Häufigkeit für Drogenverkäufe der selben Art vorschreibt. (Wenn Spieler A 2x diesselbe Zufallsdroge verkaufen musste, muss Spieler B auch 2x dieselbe Zufallsdroge verkaufen)

      Ansonsten vielen Dank für die Missionen. Kurzer Hinweis noch, da es am Freitag mal keine Fahrzeuge gab: Aus Raum 1&2 ist der CLK 55 AMG noch nicht als 90l Version im Spiel. Vielleicht kommt der ja mit einer Waffenbau- oder Drogenanleitung ins Spiel?
      :love:

      Ingame: HazeMaster
      Gang: Most Wanted // GAH in Düsseldorf
      Immer wechselnde & günstige Angebote!

      :whistling:

      Post was edited 3 times, last by “HazeMaster” ().

      HazeMaster wrote:



      Bei der Mission am 12.06.2020 bin ich einfach durchgefahren. Ich musste glaube ich eine Droge 2x verkaufen, aber insgesamt unter 9.999 Einheiten.

      Bei der Mission am 15.06.2020 musste ich bis Station 9 bereits 4x Marihuana verkaufen (3x. 5.100, 1x 7.650) und 2x Crack (2x 7.650). Andere hatten keine Droge doppelt. Würde ich die Mission mit einem Thrusst fahren, um eine Top-Platzierung einzufahren, fände ich das extrem sch...ade.


      Also ich hatte am Freitag bei der Mission 3 mal eine Sorte der gleichen Drogen und eine Sorte 2 mal. Bei der vom 15.06.20 nur 1 Sorte doppelt abzuliefern.
      Bin aber deiner Meinung dass diese Zufallshäufigkeit plus die Refreshdauer ein Top Ergebnis wenn es um ne Top Belohnung geht (neues Auto für den SR)
      auch zum Lotteriespiel werden lässt egal wie gut man vorbereitet ist. In einer "nur" Xp-Mission wie die vom 12.06. + 15.06. stört es mich weniger weil die Top 50 sind meist zu schaffen!
      Da bin bin ich voll bei dir, andi. Bei den wöchentlichen Mission stört mich das auch nicht. Wollte das nur als generelle Anregung an die Chefetage weitergeben. Grundsätzlich finde ich das mit den Drogen gar nicht verkehrt. So verteilen sich die Drogen mal etwas mehr in Deutschland. :D

      Ingame: HazeMaster
      Gang: Most Wanted // GAH in Düsseldorf
      Immer wechselnde & günstige Angebote!

      :whistling:
      Stimme zu. Absolute Zufallswerte wie bei den Drogen sind schon recht kritisch, wenn es um hochwertige Belohnungen geht. Für die Xp-Mission war das so aber mal eine willkommene Abwechslung. :thumbup:
      :love:

      „In einem letzten verzweifelten Versuch, Kunst und Kultur zu retten, stülpte sich der Darm des Dichters nach oben und erwürgte sein Gehirn.“
      In Zeiten von Covidioten, Querdenkern und anderen Schwurblern wäre das eine sinnvolle Immunreaktion.



      ~UCOH-HaHoHe~