[Umfrage / Feedback] TFA Vol. II

      [Umfrage / Feedback] TFA Vol. II

      Wie besteht dein Interesse zu den Kampfevents? 23

      Result is only visible for participants

      Geschätzte Community

      Das letzte Kampfevent, die Teamfightarena (kurz TFA), ist auch bald drei Monate her. Höchste Zeit sich um ein neues Kampfevent Gedanken zu machen, damit der Kampfalltag etwas an Fahrt gewinnt.
      Bevor aber wieder ein Kampfevent ausgerollt wird, möchte ich euch Gelegenheit geben, euer Feedback zur letzten TFA (im Sinne von: Was sollte in einer neuen TFA besser laufen) und eure Wünsche (Wie würdet ihr die TFA attraktiv finden und mit einem Team antreten) aufzunehmen. Ich werde versuchen euer Feedback und eure Ideen aufzunehmen und einzubauen, damit ein Kampfevent entsteht, wo wieder möglichst viele Teams teilnehmen. Gerne können auch andere Ideen oder Modi für alternative Kampfevents formuliert werden, fühlt euch frei eure Ideen zu äussern.

      Begleitend zum schrifltichen Feedback, dass ihr hier einbringen könnt, gibt es eine grundsätzliche Umfrage, ob die Community Interesse an der TFA oder lieber wieder einer FL hat oder ob Kampfevents sowieso kein Interesse hervorrufen, um über diese Frage ein grundsätzliches Stimmungsbild zu haben.

      Gerne darf Feedback auch per Ingamenachricht mich erreichen, wenn man keinen Forenacc hat oder das Feedback nicht für die Öffentlichkeit einsehbar sein soll.

      In diesem Sinne: Feuer frei!

      GreeZ
      IceY


      [Trusted Dealer]
      ......die kuhLichsten!

      Anonym wrote:

      Ohne Beweise oder sonstiges hier rum brüllen ist schon echt lächerlich, aber das zeigt echt die Reife in euch, ich zieh meinen Hut vor euch, da nimmt man sich lieber ne Auszeit vor WoC wegen so einer komischen Community [...]



      siehe hier

      Vorschlag zur Neuen Fightleague - Ein wirkliches Event!

      ________________________

      Vorschlag zur Neuen Fightleague - Ein wirkliches Event!
      2. November 2020+7

      Hallo Community von WoC

      Euch Allen ist die Fightleague von WoC ein Begriff.
      Alle paar Monate werden ein paar Turniere erstellt, bei denen man sich wie im normalen Alltag in Düsseldorf, in der Arena misst.
      6 Kämpfer Turnierbereit stellen und von 19 Uhr bis 21:25 Uhr einfach laufen lassen.
      Eventuell kommt noch eine Datei/Zettel zum Vorschein, wie man die letzten Kämpfe gegen den ein oder anderen verloren und/oder gewonnen hat.
      Dann werden die Waffen umgestellt und Notizen gemacht.
      Mit einem Event hat das wirklich nichts zu tun - ausser das es Punkte für die einzelnen Siege gibt und diese dann zusammengezählt werden
      um die Ranglistenplätze für die entsprechenden Preise auszumachen.
      Ein Nachteil bei der ganzen Sache ist auch, das es den normalen Turnier Alltag in Düsseldorf massiv stört, da wegen der Fightleague einige Spieler fehlen.
      Ausserdem lässt die Resonanz der Teilnehmer sehr zu wünschen übrig.

      Wir Moneymaker´s haben uns zu dem Thema intensiv beratschlagt und Ideen besprochen, wie man die Fightleague zu einem wirklichen Event machen könnte.

      Punkt 1: Anzahl der Kämpfer
      Unser Vorschlag besteht darin, das Turniere in der Fightleague nicht mit 6 Kämpfern ausgetragen werden, sondern von Uhrzeit zu Uhrzeit und Turnier zu Turnier
      mit einer anderen Anzahl von Kämpfern.
      Beispiel:
      19 Uhr = 4 Kämpfer
      20 Uhr = 10 Kämpfer
      21 Uhr = 7 Kämpfer

      Nächster Tag:
      19 Uhr = 9 Kämpfer
      20 Uhr = 2 Kämpfer
      21 Uhr = 7 Kämpfer

      Vorteil darin ist der, das in diesen Konstellationen keiner der Spieler in WoC Erfahrung hat.
      Zusätzlich muss man wirklich was machen - nämlich immer aufpassen, wieviele Kämpfer man Turnierbereit hat.

      Punkt 2: Uhrzeiten der Turniere
      Die Turniere der Fightleague fanden bisher immer zu den gleichen Uhrzeiten statt, wie die normalen Turniere z.B. in Düsseldorf.
      Das stört den normalen Turnieralltag.
      Beispiel:
      Tag 1:
      Turniere um 6 Uhr, 7 Uhr und 8 Uhr
      am nächsten Tag um 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr
      Dritter Tag um 2 Uhr, 3 Uhr und 4 Uhr
      etc.

      Vorteil darin wäre, das die Fightleague quasi zusätzliche Kampfpunkte gäbe zu den normalen Turnieren.
      Ausserdem müssen diejenigen, die z.B. in der Schichtarbeit abwesend sind und/oder von 19 Uhr bis 21:25 Uhr nicht anwesend sind, nicht immer in die Röhre gucken.
      Wer die Fightleague gewinnen möchte, muss wirklich dranbleiben und zuschauen wie er das hinkriegt = Schwierigkeitsgrad erhöht.

      Wir Moneymaker´s sind überzeugt davon das diese Details die Fightleague zu einem wirklichen Event machen könnte, ohne das was am Spielsystem geändert werden müsste.
      Die Teilnehmeranzahl würde sich massiv erhöhen, da auch diejenigen mal profitieren, die sonst keine Chance haben.

      Grüsse
      Pejwi187
      Neues Event? Wäre voll kuhl.

      Ich bin TFA Fan, fördert die Kommunikation mehr als ein Einzelwettstreit.

      Wenn ich mir was wünschen dürfte wären es zwei Dinge:

      1. Kürzerer Wettbewerb (ggf. auch mit weniger wertigen Gewinnen)

      2. Weniger Sanktionen
      Alles was den Spielbetrieb nicht unmöglich macht, sollte auch nicht bestraft werden. Wer sich nicht anmeldet kann halt keine Punkte machen, das ist Strafe genug. Macht euch weniger Aufwand und macht nicht das Event kaputt.


      Denkbar wäre für mich auch ein Event, das über einen Monat eine separate KP-Rangliste geführt wird in die nur Arenafights und keine KP Deals gezählt werden. Und dann gibt es halt den besten Fighter des Monats. Wird aber sicher nicht umsetzbar sein, da Programmieraufwand.
      #chatboykott #freeWhiteY
      Ich habe angekreuzt, dass ich die TFA lieber mag, wobei mir eigentlich beide Events (von mir aus im Wechsel) Recht sind.

      Zu den Vorschlägen von Pejwi:
      Wechselnde Uhrzeiten wären fairer. Wer motiviert ist, sich auch nachts um 3 Uhr anzumelden, kann sich dafür dann auch belohnen.
      Variationen bei der Anzahl der Kämpfer finde ich dagegen nicht gut. Natürlich wäre das abwechslungsreicher. Aber dadurch, dass keine Vorbereitung möglich ist und auch kein Spieler Erfahrung damit hat, wird doch einfach nur der Zufallsfaktor erhöht. Das ist kein Anreiz, sondern demotivierend.
      Das Argument, dass man ja die Anzahl der turnierbereiten Kämpfer verändern müsste, stimmt auch nicht. Wenn am nächsten Tag bis zu 9 Kämpfer bereit sein sollen, dann stelle ich vorher einfach 9 Kämpfer auf turnierbereit. Für die anderen Turniere darf sich das System dann gerne 2 oder 7 Kämpfer zufällig aussuchen. Da niemand Erfahrungswerte dazu hat, ist das ja sowieso wie Lotteriespielen.

      Zu den Vorschlägen von TeKk:
      Die letzte TFA war mir auch zu lang. Da hätte man sich die Rückspiele der Vorrunde eigentlich sparen können.
      Das mit den Sanktionen sehe ich genauso.

      Ansonsten ware es vielleicht sinnvoll, die Community in strittigen Situationen miteinzubeziehen, z.B. durch Abstimmung der Team-Captains. Außerdem könnte man den Entwurf der Regeln vorher bekanntgeben und dann das Feedback der Community abwarten.

      Post was edited 1 time, last by “palmier” ().

      Generell finde ich deinen Einsatz diese Tuniere zu organisieren super. Aber sollen das Tuniere für alle Spieler werden, oder für den "elitären Kreis"?

      Es wäre wünschenswert, dass das Tunier so aufgebaut wird, dass alle Teilnehmer die gleichen Chancen haben auf die Preise. Wie auch immer sich das umsetzen lässt ....

      Bei den letzten Tunieren war das Prinipiell so dass die Top 20-50 bzw. die Top Kämpfer unter diesen Spielern die Preise untereinander ausgemacht haben.
      Vielleicht sollte man hier auch mal was für ALLE Spieler machen.

      Nur mal so als Idee.

      nosu wrote:

      Generell finde ich deinen Einsatz diese Tuniere zu organisieren super. Aber sollen das Tuniere für alle Spieler werden, oder für den "elitären Kreis"?

      Es wäre wünschenswert, dass das Tunier so aufgebaut wird, dass alle Teilnehmer die gleichen Chancen haben auf die Preise. Wie auch immer sich das umsetzen lässt ....

      Bei den letzten Tunieren war das Prinipiell so dass die Top 20-50 bzw. die Top Kämpfer unter diesen Spielern die Preise untereinander ausgemacht haben.
      Vielleicht sollte man hier auch mal was für ALLE Spieler machen.

      Nur mal so als Idee.


      Ganz lässt es sich nicht vermeiden und wird immer so sein, dass die sich mit dem Spielsystem auskennen, einen Vorteil haben. Gerade beim Kampfsystem ist der Vorteil nicht unerheblich. Man könnte zum Beispiel noch einmal 12 Kämpfer als Arenakämpfer suchen lassen ab einem bestimmten Datum. Die Skillungen sind random, wie gehabt und man hat bis zum Event Zeit diese zu trainieren und danach sind sie wieder weg. So hättest zumindestens die Leuts dabei, die noch aktiv sind und keine nur Eventreinschauer^^

      Post was edited 1 time, last by “FC-Whitey” ().

      Vielleicht auf testserver alle Kämpfer löschen und die Leute die teilnehmen wollen inviten? Dann muss jeder neue Kämpfer organisieren, event kann dort in Ruhe durchgeführt werden u Preise werden ganz normal w4 gutgeschrieben? Dann gäbe es auch keinen Grund missis verschieben zu müssen etc etc.....
      Nur so als Vorschlag zu whiteys Beitrag..
      Ps waffen müssten dann entweder neu oder jedem User paar PS Dollar auf testserver gutgeschrieben und waffen im dortigen ps eingestellt werden oder so.... ?
      Kann ja wer die Idee weiterentwickeln falls interessant..

      Noeni wrote:

      Vielleicht auf testserver alle Kämpfer löschen und die Leute die teilnehmen wollen inviten? Dann muss jeder neue Kämpfer organisieren, event kann dort in Ruhe durchgeführt werden u Preise werden ganz normal w4 gutgeschrieben? Dann gäbe es auch keinen Grund missis verschieben zu müssen etc etc.....
      Nur so als Vorschlag zu whiteys Beitrag..
      Ps waffen müssten dann entweder neu oder jedem User paar PS Dollar auf testserver gutgeschrieben und waffen im dortigen ps eingestellt werden oder so.... ?
      Kann ja wer die Idee weiterentwickeln falls interessant..


      Finde die Ideen gut, nur vermute ich dass es zu viel Aufwand für Playzo sein wird.

      Noeni wrote:

      Vielleicht auf testserver alle Kämpfer löschen und die Leute die teilnehmen wollen inviten? Dann muss jeder neue Kämpfer organisieren, event kann dort in Ruhe durchgeführt werden u Preise werden ganz normal w4 gutgeschrieben? Dann gäbe es auch keinen Grund missis verschieben zu müssen etc etc.....
      Nur so als Vorschlag zu whiteys Beitrag..
      Ps waffen müssten dann entweder neu oder jedem User paar PS Dollar auf testserver gutgeschrieben und waffen im dortigen ps eingestellt werden oder so.... ?
      Kann ja wer die Idee weiterentwickeln falls interessant..


      Die Idee finde ich ziemlich interessant. So hätten alle relativ gleiche Chancen.
      Einfach ganz neue Welt nur für das Turnier?
      dann fängt jeder bei null an und es kommt auch darauf an, wie sehr man sich reinhängt. Eventuell noch jedem 2 Avatare geben oder ganz auf die Art von fighter verzichten. Zusätzlich 12x jede Waffe?
      Ingame: Crixu

      Crixu wrote:

      Einfach ganz neue Welt nur für das Turnier?
      dann fängt jeder bei null an und es kommt auch darauf an, wie sehr man sich reinhängt. Eventuell noch jedem 2 Avatare geben oder ganz auf die Art von fighter verzichten. Zusätzlich 12x jede Waffe?

      Entweder 12x jede Waffe oder die Baupläne direkt zur Verfügung stellen.
      Ich weiß nicht, wie groß der Aufwand ist, eben eine neue Welt aufzusetzen. Der Testserver existiert ja schon. Wenn die Kämpfer noch geskillt werden müssen, sollte ja auch genug Zeit sein, um die benötigten Waffen zu bauen.

      Grundsätzlich finde ich die Idee super, das ganze auszulagern. So werden weder die Missionen noch der normale Turnieralltag behindert.

      Pejwi187 wrote:

      siehe hier

      Vorschlag zur Neuen Fightleague - Ein wirkliches Event!

      ________________________

      Vorschlag zur Neuen Fightleague - Ein wirkliches Event!
      2. November 2020+7

      Hallo Community von WoC

      Euch Allen ist die Fightleague von WoC ein Begriff.
      Alle paar Monate werden ein paar Turniere erstellt, bei denen man sich wie im normalen Alltag in Düsseldorf, in der Arena misst.
      6 Kämpfer Turnierbereit stellen und von 19 Uhr bis 21:25 Uhr einfach laufen lassen.
      Eventuell kommt noch eine Datei/Zettel zum Vorschein, wie man die letzten Kämpfe gegen den ein oder anderen verloren und/oder gewonnen hat.
      Dann werden die Waffen umgestellt und Notizen gemacht.
      Mit einem Event hat das wirklich nichts zu tun - ausser das es Punkte für die einzelnen Siege gibt und diese dann zusammengezählt werden
      um die Ranglistenplätze für die entsprechenden Preise auszumachen.
      Ein Nachteil bei der ganzen Sache ist auch, das es den normalen Turnier Alltag in Düsseldorf massiv stört, da wegen der Fightleague einige Spieler fehlen.
      Ausserdem lässt die Resonanz der Teilnehmer sehr zu wünschen übrig.

      Wir Moneymaker´s haben uns zu dem Thema intensiv beratschlagt und Ideen besprochen, wie man die Fightleague zu einem wirklichen Event machen könnte.

      Punkt 1: Anzahl der Kämpfer
      Unser Vorschlag besteht darin, das Turniere in der Fightleague nicht mit 6 Kämpfern ausgetragen werden, sondern von Uhrzeit zu Uhrzeit und Turnier zu Turnier
      mit einer anderen Anzahl von Kämpfern.
      Beispiel:
      19 Uhr = 4 Kämpfer
      20 Uhr = 10 Kämpfer
      21 Uhr = 7 Kämpfer

      Nächster Tag:
      19 Uhr = 9 Kämpfer
      20 Uhr = 2 Kämpfer
      21 Uhr = 7 Kämpfer

      Vorteil darin ist der, das in diesen Konstellationen keiner der Spieler in WoC Erfahrung hat.
      Zusätzlich muss man wirklich was machen - nämlich immer aufpassen, wieviele Kämpfer man Turnierbereit hat.

      Punkt 2: Uhrzeiten der Turniere
      Die Turniere der Fightleague fanden bisher immer zu den gleichen Uhrzeiten statt, wie die normalen Turniere z.B. in Düsseldorf.
      Das stört den normalen Turnieralltag.
      Beispiel:
      Tag 1:
      Turniere um 6 Uhr, 7 Uhr und 8 Uhr
      am nächsten Tag um 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr
      Dritter Tag um 2 Uhr, 3 Uhr und 4 Uhr
      etc.

      Vorteil darin wäre, das die Fightleague quasi zusätzliche Kampfpunkte gäbe zu den normalen Turnieren.
      Ausserdem müssen diejenigen, die z.B. in der Schichtarbeit abwesend sind und/oder von 19 Uhr bis 21:25 Uhr nicht anwesend sind, nicht immer in die Röhre gucken.
      Wer die Fightleague gewinnen möchte, muss wirklich dranbleiben und zuschauen wie er das hinkriegt = Schwierigkeitsgrad erhöht.

      Wir Moneymaker´s sind überzeugt davon das diese Details die Fightleague zu einem wirklichen Event machen könnte, ohne das was am Spielsystem geändert werden müsste.
      Die Teilnehmeranzahl würde sich massiv erhöhen, da auch diejenigen mal profitieren, die sonst keine Chance haben.

      Grüsse
      Pejwi187


      Diese Ideen sind unter dem Aspekt einer grösseren Variation nicht uninteressant, haben aber auch Nachteile:

      - Variation der Anzahl Kämpfer: Grundsätzlich könnte man nach aktuellem technischen Stand nur Tunriere mit 1 - 6 Kämpfer erstellen, 7 - 12 Kämpfer wäre nicht möglich. Ich gehe auch stark davon aus, dass Turnierbegegnungen mit weniger als 6 Kämpfern nicht zum gewünschten Effekt führen, dass die Leute sich mehr anpassen müssen. Ich bin mir sogar relativ sicher, dass gewisse Skillungen / Aufstellungen grössere Vorteile hätten - entsprechend würden die Kämpfe nicht spannender werden. Ähnlich dürfte es mit massiv mehr Kämpfern sein. Als Beispiel das Extrem mit 12 Kämpfern: Man muss ja jeden Kämpfer entsprechend einsetzen und je nach Skillung hat man automatisch verloren. Am spannendsten wären dann noch eher Kämpfe zwischen 7 - 10 Kämpfern... Wie auch immer: Ich hoffe, dass damit ein wenig dargelegt werden konnte, dass nur die Veränderung der Kämpferanzahl nicht zu einer gewünschten Variation führen wird.

      - Variation der Uhrzeit: Ist definitiv leicht umsetzbar. Ein Nachteil wäre, dass man dann an einen Turnierstandort gebunden ist (die Turniere müssten z.B. zwingend in Düsseldorf stattfinden, wie bereits bei der TFA). Bei der FL war das Markenzeichen ja noch, dass die FL in verschiedenen Städten "getourt" hat, wobei man natürlich den Sinn dahinter in Frage stellen kann, wenn sowieso die Turnierhauptstadt Düsseldorf ist. Fraglich bleibt aber schon der Mehrwert, wenn z.B. Turniere mitten in der Nacht oder am Nachmittag starten. Den Punkt mit der Fairness gegenüber Berufsgruppen, die zu den normalen Berufsgruppen verhindert sind, geht in Ordnung. Dem gegenüber würde ich aber stellen, dass das Kampfevent dazu genutzt wird, sich per (Voice-) Chat zu treffen und mitzufiebern / sich abzusprechen - und da wird man um 3 Uhr nachts vermutlich weniger Leute erreichen, die dann einfach off sind. Klar kann man in die Waagschale werfen, dass dann nur die wirklich "Hartgesottenen" profitieren und die verhinderten Berufsgruppen dieselbe Situation hätten um 19 Uhr, aber es geht auch darum die Bedürfnisse der Mehrheit anzusprechen, was manchmal auch bedeutet, dass Minderheiten nicht vollständig berücksichtigt werden können.

      Summa Sumarum sehe ich dahinter jetzt auch keine krasse "Revolution" eines Kampfevents, geschweige denn die erhoffte höhere Variation oder Abwechslung.

      TeKk wrote:

      Neues Event? Wäre voll kuhl.

      Ich bin TFA Fan, fördert die Kommunikation mehr als ein Einzelwettstreit.

      Wenn ich mir was wünschen dürfte wären es zwei Dinge:

      1. Kürzerer Wettbewerb (ggf. auch mit weniger wertigen Gewinnen)

      2. Weniger Sanktionen
      Alles was den Spielbetrieb nicht unmöglich macht, sollte auch nicht bestraft werden. Wer sich nicht anmeldet kann halt keine Punkte machen, das ist Strafe genug. Macht euch weniger Aufwand und macht nicht das Event kaputt.


      Denkbar wäre für mich auch ein Event, das über einen Monat eine separate KP-Rangliste geführt wird in die nur Arenafights und keine KP Deals gezählt werden. Und dann gibt es halt den besten Fighter des Monats. Wird aber sicher nicht umsetzbar sein, da Programmieraufwand.


      1. Die 1. TFA war ursprünglich nicht über 2 Monate veranschlagt gewesen, sondern ca. 4 - 5 Wochen. Zur wesentlich längeren Eventdauer hat der äusserst ungünstige Umstand gewirkt, dass sich 13 Teams angemeldet haben. Dies führte in der Gruppenbildung zu schwierigen Konstellationen. Da es dann eine 7er Gruppe gab, die 12 Spieltage zum Ausspielen brauchte, und die Finalrunden mit etwas Abstand ausgetragen werden mussten wegen der Anmeldungen, hat sich das Ganze hingezogen. Aber für ein neues Event würde definitiv die Dauer etwas gestrafft werden, in dem zum Beispiel die Gruppenspiele in kürzeren Abständen ausgetragen werden.

      2. Derartige Regeln würden sicher geändert werden, aber zumindest mit einer Klausel versehen werden, dass absichtliches Fernbleiben eines gesamten Teams mit Disqualifizierung geahndet wird, wenn aber einfach nur ein Spieler fehlt, das Team mit dem Nachteil halt weiterspielen muss.

      Eine separate KP- (oder auch DP-Rangliste) wäre vielleicht einfacher möglich zu implementieren (die startet einfach ab Zeitpunkt x bei 0). Inwiefern aber eine Bewertung des normalen Turnieralltags eine wirkliche Abwechslung bringen würde zum bisherigen Format der FL, erschliesst sich mir noch nicht. Zumindest für ein DP-Event wäre die Idee interessanter.

      palmier wrote:

      Ich habe angekreuzt, dass ich die TFA lieber mag, wobei mir eigentlich beide Events (von mir aus im Wechsel) Recht sind.

      Ansonsten ware es vielleicht sinnvoll, die Community in strittigen Situationen miteinzubeziehen, z.B. durch Abstimmung der Team-Captains. Außerdem könnte man den Entwurf der Regeln vorher bekanntgeben und dann das Feedback der Community abwarten.


      Ob die Abstimmung der Team-Captains wirklich zielführend ist, bin ich mir nicht sicher. Wenn die Captains fair und unparteiisch entscheiden, eher ja. Aber man muss davon ausgehen, dass sie auch (bis zu einem gewissen Grad) die Interessen in der Gang vertreten würden, was dann Gangs mit vielen Teams ein höheres Gewicht geben würde. Eine unabhängige Instanz wie der Community-Manager entscheiden zu lassen, scheint mir sicherer zu sein (was bei der letzten TFA direkt als Erstes hätte geschehen sollen).

      Ein Community-Consulting des Regelwerks klingt nach einer guten Idee.


      [Trusted Dealer]
      ......die kuhLichsten!

      Anonym wrote:

      Ohne Beweise oder sonstiges hier rum brüllen ist schon echt lächerlich, aber das zeigt echt die Reife in euch, ich zieh meinen Hut vor euch, da nimmt man sich lieber ne Auszeit vor WoC wegen so einer komischen Community [...]



      nosu wrote:

      Generell
      finde ich deinen Einsatz diese Tuniere zu organisieren super. Aber
      sollen das Tuniere für alle Spieler werden, oder für den "elitären
      Kreis"?

      Es wäre wünschenswert, dass das Tunier so aufgebaut wird,
      dass alle Teilnehmer die gleichen Chancen haben auf die Preise. Wie
      auch immer sich das umsetzen lässt ....

      Bei den letzten Tunieren
      war das Prinipiell so dass die Top 20-50 bzw. die Top Kämpfer unter
      diesen Spielern die Preise untereinander ausgemacht haben.
      Vielleicht sollte man hier auch mal was für ALLE Spieler machen.

      Nur mal so als Idee.


      Ich
      kann das Anliegen und das Bedürfnis sehr gut nachvollziehen. Leider
      lässt sich das sich mit den bisherigen Bedingungen leider nicht
      umsetzen, dass auch Anfänger eine realistische Chance hätten. Neben der
      Zeit, die das Skillen benötigt, braucht es auch ein wenig Know-How im
      Kämpfen, wobei die zentralen Infos im FAQ auch zu finden sind.
      Schlussendlich kann man als Neuling in einem Spiel auch nicht erwarten
      direkt Top-Platzierungen absahnen zu können, sondern muss sich das ein
      wenig erarbeiten.

      FC-Whitey wrote:

      nosu wrote:

      Generell
      finde ich deinen Einsatz diese Tuniere zu organisieren super. Aber
      sollen das Tuniere für alle Spieler werden, oder für den "elitären
      Kreis"?

      Es wäre wünschenswert, dass das Tunier so aufgebaut wird,
      dass alle Teilnehmer die gleichen Chancen haben auf die Preise. Wie
      auch immer sich das umsetzen lässt ....

      Bei den letzten Tunieren
      war das Prinipiell so dass die Top 20-50 bzw. die Top Kämpfer unter
      diesen Spielern die Preise untereinander ausgemacht haben.
      Vielleicht sollte man hier auch mal was für ALLE Spieler machen.

      Nur mal so als Idee.


      Ganz lässt es sich nicht vermeiden
      und wird immer so sein, dass die sich mit dem Spielsystem auskennen,
      einen Vorteil haben. Gerade beim Kampfsystem ist der Vorteil nicht
      unerheblich. Man könnte zum Beispiel noch einmal 12 Kämpfer als
      Arenakämpfer suchen lassen ab einem bestimmten Datum. Die Skillungen
      sind random, wie gehabt und man hat bis zum Event Zeit diese zu
      trainieren und danach sind sie wieder weg. So hättest zumindestens die
      Leuts dabei, die noch aktiv sind und keine nur Eventreinschauer^^


      Die
      angesprochene Idee mit neuen Kämpfern skillen auf der Testwelt / eigens
      dafür geschaffenen Server ist sehr interessant. Ich will kein
      Spielverderber sein, sehe aber dabei noch die Gefahr von Multis. Sofern
      es keine Verifikationsprüfung gibt mit w4, könnte ein Teilnehmer dann
      einfach beliebig Accounts dort erstellen und diese auch gezielt skillen,
      um evtl. Schwächen abzufedern. Auch wäre die Frage offen, ob Spionage
      dann legitim ist oder nicht. Wäre sie es, würde der Erfolg auch davon
      abhängen, ob man lückenlos aufklären kann. Wäre sie es nicht, kommt es
      wieder umso mehr darauf an, wie sehr man das Kampfsystem kennt und
      Skillungen anhand der Kampfberichte herleiten kann.
      Und auch
      unabhängig davon wird es dann davon abhängen, wie viel man in einer
      gewissen Zeit skillen kann (auf Deutsch: Ob man bereit ist alle 3 h den
      Wecker zu stellen zum Skillen). Ob so ein Event dann fairer ist als
      bisherige Kampfevents, bin ich mir nicht so sicher.

      Ein offeneres
      Event wären dann eher 12 ausgeskillte Kämpfer mit 12 Coaches - und dann
      go. Dann hätte jeder Teilnehmer die Chance sich neu aufzustellen mit
      den gleichen Startbedingungen.


      [Trusted Dealer]
      ......die kuhLichsten!

      Anonym wrote:

      Ohne Beweise oder sonstiges hier rum brüllen ist schon echt lächerlich, aber das zeigt echt die Reife in euch, ich zieh meinen Hut vor euch, da nimmt man sich lieber ne Auszeit vor WoC wegen so einer komischen Community [...]