Missionsfeedback 5.4.19

      Du hast es oben doch geschrieben er schaft 5 Meter nach oben 16 + 5 ist 21 in der Nacht rutscht er 4 ab sobald er aber 20,xx erreicht hat ist er raus da der Rand ja bei 20 liegt die Nacht ist somit egal.
      Stell es dir so vor Frosch springt 5 Meter hoch ist müde muss schlafen rutscht dabei ab. Am Tag 16 ist er raus schläft dann aber ausserhalb des Lochs rutscht nicht ab. 16 ist damit richtig.
      Nach 15 Tagen bzw nach der 15. Nacht ist der Frosch auf 15 Meter. Da sind wir uns ja einig oder?

      Dann am nächsten Tag schafft er wieder 5 Meter! Also hat er dann 20 Meter erreicht. Also hat er an diesem Tag sein Ziel erreicht.

      Der Frosch ist schlau und weiß natürlich von der Misere, in der er sich befindet. Daher beschließt der Frosch schon am 16. Tag aus dem Loch zu kriechen, da er ja schon oben ist und nicht noch die Nacht abzuwarten, in dem er wieder 4 Meter sinkt.

      1. Tag 5 Meter
      1. Nacht 1 Meter
      2. Tag 6 Meter
      2. Nacht 2 Meter
      3. Tag 7 Meter
      3. Nacht 3 Meter
      4. Tag 8 Meter
      4. Nacht 4 Meter
      5. Tag 9 Meter
      5. Nacht 5 Meter
      6. Tag 10 Meter
      6. Nacht 6 Meter
      7. Tag 11 Meter
      7. Nacht 7 Meter
      8. Tag 12 Meter
      8. Nacht 8 Meter
      9. Tag 13 Meter
      9. Nacht 9 Meter
      10. Tag 14 Meter
      10. Nacht 10 Meter
      11. Tag 15 Meter
      11. Nacht 11 Meter
      12. Tag 16 Meter
      12. Nacht 12 Meter
      13. Tag 17 Meter
      13. Nacht 13 Meter
      14. Tag 18 Meter
      14. Nacht 14 Meter
      15. Tag 19 Meter (wait for it)
      15. Nacht 15 Meter
      16. Tag 20 Meter Ding Ding Ding Ding




      #GibtSpamEineChance




      Post was edited 2 times, last by “King-911” ().

      Man muss halt etwas um die Ecke denken. Ist ne Fangfrage.
      Ähnlich wie "10 Musiker spielen ein Musikstück in 5 Minuten wie lange brauchen 20 ?" der erste Gedanke ist ganz automatisch 2,5 Minuten doppelte Anzahl halbe Zeit ist dennoch falsch. Ein Musikstück braucht immer die gleiche Zeit egal wie viele Leute sich beteiligen.

      Hmm nach der Erklärung muss ich sagen ich habe faktisch falsch gerechnet aber durchs Ausschlussverfahren waren die anderen Antworten falsch deshalb doch richtig getippt.

      Post was edited 2 times, last by “Morigan” ().

      Leute ich komme mir vor wie ein miesepeter echt sorry aber das muß raus .(Den wenn fehler passieren sollte man sie beheben das sie nicht mehr vorkommen)
      -Ein Frosch liegt in einem 20 Meter tiefen Loch und versucht, aus ihm zu entfliehen.
      Pro Tag schafft er es, 5 Meter nach oben zu kommen, nachts jedoch rutscht er wieder 4 Meter runter. Nach wie viel Tagen ist er frei?-

      (kann mich verrechnet haben aber es geht um den Weg)
      @king Ja wenn du es sorechnest ja
      Aber Ich gehe davon aus :
      DEr Frosch Arbeite 24 stunden durch (den erkletter am TAG nicht wenn es Hell ist )
      Und schafft am Tag 1 meter
      Ein Tag hat 24 stunden 5meter/24 stunden 48cm in der stunde Circa
      NAcht ist 10stunden = -38cm in der stunden (circa) die er hochklettert
      Aber erschafft 5 Meter in 24 stunden und nicht aufeinmal .
      Will ja jetzt nicht deine Laune verderben aber über 200 Leute sind nicht deiner Meinung den die haben die Mission geschafft.

      1. Mit deiner Erklärung müsste der Frosch 456 Stunden durcharbeiten. Dann hat er hoffentlich Kaffee oder Aufputschmittel dabei
      2. Ein Froch klettert nicht er springt. Liese sich mit einer schlammigen Wand erklären --> Sprung = Müde --> Schlammige Wand = abrutschen
      3. Die Frage soll nicht endlos kompliziert sein sondern einen nur kurz aufhalten.
      4. Warum würde er in deiner Erklärung nur Nachts an Boden verlieren und nicht tagsüber ?
      ich bin hier der frosch, ich muss es also wissen
      • Pro Tag 1meter
      • Nachts rutscht er 4 meter runter
      • 15 tage je 1m
      • Am 16. Tag schafft er mit den sprung die 20m marke.
      • Da er allerdings nun draußen ist, kann er Nachts nicht mehr 4m runter rutschen....

      Wuschelmk wrote:

      Aber Ich gehe davon aus :
      DEr Frosch Arbeite 24 stunden durch (den erkletter am TAG nicht wenn es Hell ist )
      Und schafft am Tag 1 meter


      wo steht das in der aufgabe das er 24std durcharbeitet?
      es steht leidglich 5 meter pro tag, nachts rutscht er 4 m runter mehr nicht und damit ist die rechnungsdarstellung von @King-911 die einzige logische :huh:

      The FunkyMonkeys

      Post was edited 1 time, last by “Neocrypton” ().

      Neocrypton wrote:

      ich bin hier der frosch, ich muss es also wissen
      • Pro Tag 1meter
      • Nachts rutscht er 4 meter runter
      • 15 tage je 1m
      • Am 16. Tag schafft er mit den sprung die 20m marke.
      • Da er allerdings nun draußen ist, kann er Nachts nicht mehr 4m runter rutschen....


      Können Frösche mit Cape doch nicht fliegen oder gilt die Rechnung nur wenn das Cape in der Wäsche ist ?

      Wuschelmk wrote:

      Aber Ich gehe davon aus :
      DEr Frosch Arbeite 24 stunden durch (den erkletter am TAG nicht wenn es Hell ist )
      Und schafft am Tag 1 meter


      du darfst zwischen zwei Möglichkeiten wählen:
      1. Das Cape war voller Matsche und somit zu schwer um damit fliegen zu können
      2. Da ich ein Cape besitze konnte ich diese Frage gekonnt überspri... äähm fliegen.

      The FunkyMonkeys

      Mr.ZeroX wrote:

      2 Seiten voll mit Frosch...



      Eine Frau will für Ihren Mann ein Haustier kaufen. Sie geht in den Tierladen, aber sie findet die Preise sehr teuer. Als sie den Inhaber nach günstigen Tieren fragt, bietet der Ihr einen Frosch für 50 EUR an. Sie wundert sich warum das Tier auch so teuer ist. Er erklärt ihr, da es ein ganz besonderer Frosch sei. Er könne nämlich Blasen.

      Die Frau überlegt nicht lange und kaufte den Frosch, mit dem Hintergedanken es selber nicht mehr machen zu müssen. Sie überreicht den Frosch ihrem Mann. Dieser ist sehr skeptisch, will es aber auch gleich in der Nacht ausprobieren. Die Frau geht dann spät am Abend zu Bett.

      Um 2 Uhr morgens wacht sie auf, da sie in der Küche Töpfe und Pfannen klappern gehört hatte. Sie geht in die Küche und sieht dortihren Mann und den Frosch beim Kochbuch durchstöbern. "Warum durchstöbert ihr zwei Kochbücher um diese Uhrzeit", fragt sie.

      Ihr Mann schaut zu ihr auf und sagt: "Wenn ich dem Frosch Kochen beibringen kann, fliegst Du raus!"
      test signatur

      Cardealer wrote:

      Auch wenn ich dann gleich gesteinigt werde:

      Max. 9999 Drogen einer Sorte ist ja sowas von lahm,
      muss ich ja nur noch vor jeder Mission alles vollpacken (machen eh die meisten) und zack wenn Drogen verlangt werden: geschafft.
      Gerade das es mehr als 9999 sind ist doch der reiz und das was es nicht so einfach macht.
      Und das Spieler mit wenig XP auch mal unter den 10000 abgeben müssen finde ich gut, den auch so haben die kleinen
      die sich eh keine 10 Thrusst leisten wollen/können da mal einen kleinen (Zeit) Vorteil.

      PS: Unterschiedlichen Drogen ist auch eine gute Sache, jedoch die sehr seltenen Drogen müsste man ggf. auslassen.


      Ja und diesmal war es auch deshalb so gut im vergleich zur Valentinsmission, weil der Drogenhandel nicht die letzte Station war und es so noch für die vorbereiteten Spieler die Möglichkeit gab wieder Zeit aufzuholen. Es ist Quasi ein Zusammenrücken des Feldes.

      tobifM wrote:

      aber mutig von dir einfach zu raten


      Ich hatte Freitag keine Zeit. D.h. ging erst Samstag morgen. Da waren vordere Plätz eh schon vergeben. Briefkasten und Müllcontainer erschienen mir dämlich, also aufgrund der knappen Zeit musste eine Entscheidung gefällt werden...außerdem dachte ich in der Fabrik müssen die Fäuste sprechen, ich habe nicht mehr mit einer Frage gerechnet. 8)

      TeKk wrote:

      Bitte lies meinen Beitrag richtig, ich kennzeichnen dort meine eigene Aussage als Vermutung. Unser lieber Low Level Bäääm durfte auch 9999+ abgeben. Deshalb nehme ich an, dass es dieses Mal fair war und es folglich keinen Grund zum Meckern gab.

      Ich warte auf den, der meine Vermutung widerlegt, damit ich mich aufregen kann :ugly:


      @Morigan Ich denke, die Belohnung ist vergleichbar mit der der ersten Mission. Klar bist du jetzt der Angeschissene. Von der Warte aus habe ich eine komfortable Situation hier zu quarken. Aber die Zukunft des Spiels jetzt an der einen negativen Situation für dich festzumachen halte ich trotzdem für überdenkenswert.


      Ich muste auch weniger als 9999 abgeben, war dann nur bei der letzten Frage der Meinung, man kann da anklicken, was man will, wodurch es quasi verschiedene Preise gäbe.
      Show Spoiler

      swabbels wrote:

      tobifM wrote:

      aber mutig von dir einfach zu raten


      Ich hatte Freitag keine Zeit. D.h. ging erst Samstag morgen. Da waren vordere Plätz eh schon vergeben. Briefkasten und Müllcontainer erschienen mir dämlich, also aufgrund der knappen Zeit musste eine Entscheidung gefällt werden...außerdem dachte ich in der Fabrik müssen die Fäuste sprechen, ich habe nicht mehr mit einer Frage gerechnet. 8)

      Bin die Mission sogar erst heute gefahren. Gerade, wenn man die Mission verspätet fährt, ist der Zeitdruck doch quasi eh weg, weil die guten Platzierungen eh schon weg sind und viel weniger Konkurrenz lauert.

      psychomuh wrote:

      TeKk wrote:

      Bitte lies meinen Beitrag richtig, ich kennzeichnen dort meine eigene Aussage als Vermutung. Unser lieber Low Level Bäääm durfte auch 9999+ abgeben. Deshalb nehme ich an, dass es dieses Mal fair war und es folglich keinen Grund zum Meckern gab.

      Ich warte auf den, der meine Vermutung widerlegt, damit ich mich aufregen kann :ugly:


      @Morigan Ich denke, die Belohnung ist vergleichbar mit der der ersten Mission. Klar bist du jetzt der Angeschissene. Von der Warte aus habe ich eine komfortable Situation hier zu quarken. Aber die Zukunft des Spiels jetzt an der einen negativen Situation für dich festzumachen halte ich trotzdem für überdenkenswert.


      Ich muste auch weniger als 9999 abgeben, war dann nur bei der letzten Frage der Meinung, man kann da anklicken, was man will, wodurch es quasi verschiedene Preise gäbe.

      Lob und Anerkennung, dass du so weit gekommen bist, ist auch eine Form der Wertschätzung! :)



      Ich für meinen Teil finde die Mission gut!
      Dass die Geschichte dazu jetzt nicht so der Burner war, hat mich persönlich nicht wirklich gestört. Ich wäre auf jeden Fall gerne am Freitagnachmittag schon mitgefahren.
      Mir persönlich ist da die Qualität der Fragen und Rätsel wichtiger als eine schöne Geschichte zu lesen.
      Natürlich ist es noch besser, wenn es eine gute Geschichte dazu gibt, aber TeKk hat ja schon angemerkt, dass das kaum möglich ist, bei dem aktuellen Rhythmus.