Manöverkritik zur Ostermission

      Manöverkritik zur Ostermission

      Sammelliste zur Mission:

      1. Unterschiedliche Drogen nach Zufallsprinzip sind grundsätzlich eine gute Idee. In der Varianz der Anzahl jedoch für den einen glücklich, für den anderen ärgerlich. Somit wird der Erfolg der Mission und der damit einhergehenden Belohnungen von Zufallsfaktoren abhängig gemacht. Finde ich weiterhin nicht knorke, da es schon mehrfach vorkam. Problematisch finde ich zudem, dass der permanente Drogenhandel für Anfänger und Neueinsteiger absolut ungeeignet ist.

      2. Noch unglücklicher sind allerdings Bugs. Unser mzpc steht jetzt auf einem Markt, hat die Drogen abgegeben. Der Status, welche Drogen verkauft werden müssen, ist bereits verschwunden, doch wird der Schritt nicht als erledigt gewertet.

      Edit: Nach einer Stunde hat dann plötzlich ein Refresh das Problem gelöst, ohne dass weitere Drogen verkauft wurden, und die Mission ging automatisch weiter.

      3. Bug Nr. 2: Scheinbar hatten einige Spieler das Problem, dass die Verkaufssperren nicht immer vom System gelöst wurden.

      4. Bug Nr. 3: Auch der Tankbug ist weiterhin existent und sorgt bei einigen Spielern für Verärgerung.

      Fazit: Die Menge an Bugs ist leider ärgerlich, aber sofern der Fokus irgendwann mal wieder auf WoC gerichtet wird, lassen sich diese Dinge bestimmt auch mal beheben. Fällt der Glücksfaktor bei der Drogenabgabe weg, halte ich das Prinzip der Mission für richtig spannend. Anstelle von permanentem Zick-Zack durch Europa kommt somit etwas Abwechslung auf, da regelmäßig nach Drogen gesucht werden muss.
      :love:

      „In einem letzten verzweifelten Versuch, Kunst und Kultur zu retten, stülpte sich der Darm des Dichters nach oben und erwürgte sein Gehirn.“
      In Zeiten von Covidioten, Querdenkern und anderen Schwurblern wäre das eine sinnvolle Immunreaktion.



      ~UCOH-HaHoHe~

      Post was edited 2 times, last by “Messi” ().

      Ich schließe mich Messi an.
      Ist wieder etwas unglücklich.

      Ich hab allerdings einen allgemeinen Punkt der alle Missionen betrifft.

      Die mobile Ansicht ist weiterhin komplett für die Tonne. Wegen dem Mist bin ich rausgeflogen weil man nicht anständig die Antworten auswählen kann.

      Klar könnte man jetzt sagen, ja dann spiel doch einfach nicht auf dem Handy.

      Aber ich bitte euch.
      Wir haben das Jahr 2020!!!
      Bringt endlich eine App oder macht die mobile Ansicht wenigstens halbwegs spielbar...
      Die Idee hinter dieser Mission finde ich Klasse. Auch das man in den verschiedenen Städten überall Drogen verkaufen muss ist in Ordnung. War ne schöne lange Mission mit interessanten Fragen. Die Fahrtstrecke war interessant und gepaart von Direktfahrten und Tankstopps, was die Sache auch nochmal interessanter macht und verschiedene Routen gefahren werden.
      ABER:
      Ihr müsst die Mission für alle gerecht machen. Es kann nicht sein, dass man mal über 10k und mal unter 10k verkaufen muss.
      Alleine bei uns in der Gang haben viele am Schluss aufgeholt da sie unter 10k verkaufen mussten und andere über 10k und dementsprechend auf den RF warten mussten.
      Daher sollte für sowas auch der RF angepasst werden auf eine feste Zeit und nicht zwischen 3 und 33 Minuten bzw. das jeder das selbe an Einheiten verkaufen muss.

      Dann wäre die Mission viel gerechter gewesen. Denn jetzt werdet ihr wieder viel Kritik ernten.

      Der Server war ebenfalls sehr langsam, da will man mehr Spieler anlocken und bei 130 User geht er schon in die Knie. Lt. Facebookpost von euch ist er ja direkt auf einen neuen gezogen wie das Spiel relauched wurde.
      Darüber solltet ihr nochmal nachdenken.
      Ingame: Predator
      Ebenfalls aus Fairnessgründen könnte man auch generell überlegen, ob man nicht den Ort, von dem aus die Mission begonnen wird, bereits im Vorfeld preisgibt, damit Spieler X nicht erst 1000km anreisen muss, während Spieler Y nur die Straße überqueren braucht.

      Und noch ein Gedanke: Anstatt dass man direkt gnadenlos aus der Mission geworfen wird, könnte man vielleicht eine Zeitstrafe von x Minuten (15,30,60) festlegen, bis man ein weiteres Mal die Möglichkeit erhält, die Frage richtig zu beantworten. Man würde immer noch einiges an Plätzen einbüssen, wäre aber nicht ganz so betrübt, wie nach einem Ausscheiden :D Andererseits ginge das natürlich auf Kosten des Nervenkitzels.
      Ingame: Luciano
      Also fande die Mission auch wieder gut gelungen.

      Aber da man bei sowas echt Pech mit den RF und den gesuchten Drogen haben kann würde ich vorschlagen die RF in den Missionsorten iwie zeitlich zu beschränken. Viele bei uns hatten Glück und kamen durch aber wenn man halt 3 RF mit 25 Minuten (oder mehr) abwarten muss war es das mit einer sehr guten Platzierung. Vor allem haben wir den Faktor bei nur Drogen dass halt dann einer aufgrund guten Startorts vorfährt verkauft und dann auch schon die evtl vorhandenen Drogen die liegen gleich mitnehmen kann damit die nächsten nix davon haben.

      Den Vorschlag von LuckyLuciano mit einer Zeitstrafe bei falscher Antwort finde ich auch sehr interessant,viele verblasen einige tausend Kilometer um dann wegen nem falschen Klick heimfahren zu müssen,zumindest 1 Joker dieser Art pro Mission könnte ich mir vorstellen dass gut ankommt.
      Mir hat die Mission auch Inhaltlich passend zum bevorstehenden Osterfest gut gefallen.
      Mit den RF zeiten ist es echt zum Teil sehr ärgerlich da es willkür ist. Und man könnte meinen man sucht einfach Drogen im nächsten Handelskreis. Aber da sind zu 90% keine.

      Zeitstrafe ist eine super Idee gefällt mir sehr gut.

      Schöne Ostern allen

      Sunlounger wrote:


      Mit den RF zeiten ist es echt zum Teil sehr ärgerlich da es willkür ist. Und man könnte meinen man sucht einfach Drogen im nächsten Handelskreis. Aber da sind zu 90% keine.


      Den Aspekt finde ich gar nicht mal so schlimm, da somit richtig viel Pepp in die Mission kommt und sie auch mal wieder etwas länger gedauert. Problematisch sehe ich aber halt die Tatsache, dass der Glücksfaktor so immens gewichtet ist. Wer bei fast jeder Station Pech hatte, mehr als 10k abgeben musste und somit ewig warten musste, der hatte kaum eine Chance die Top 20 zu erreichen. Fällt der Glücksfaktor weg, dann sehe ich das Prinzip der aktuellen Mission als absoluten Gewinn.
      :love:

      „In einem letzten verzweifelten Versuch, Kunst und Kultur zu retten, stülpte sich der Darm des Dichters nach oben und erwürgte sein Gehirn.“
      In Zeiten von Covidioten, Querdenkern und anderen Schwurblern wäre das eine sinnvolle Immunreaktion.



      ~UCOH-HaHoHe~

      Predator wrote:

      Die Idee hinter dieser Mission finde ich Klasse. Auch das man in den verschiedenen Städten überall Drogen verkaufen muss ist in Ordnung. War ne schöne lange Mission mit interessanten Fragen. Die Fahrtstrecke war interessant und gepaart von Direktfahrten und Tankstopps, was die Sache auch nochmal interessanter macht und verschiedene Routen gefahren werden.
      ABER:
      Ihr müsst die Mission für alle gerecht machen. Es kann nicht sein, dass man mal über 10k und mal unter 10k verkaufen muss.
      Alleine bei uns in der Gang haben viele am Schluss aufgeholt da sie unter 10k verkaufen mussten und andere über 10k und dementsprechend auf den RF warten mussten.
      Daher sollte für sowas auch der RF angepasst werden auf eine feste Zeit und nicht zwischen 3 und 33 Minuten bzw. das jeder das selbe an Einheiten verkaufen muss.

      Dann wäre die Mission viel gerechter gewesen. Denn jetzt werdet ihr wieder viel Kritik ernten.

      Der Server war ebenfalls sehr langsam, da will man mehr Spieler anlocken und bei 130 User geht er schon in die Knie. Lt. Facebookpost von euch ist er ja direkt auf einen neuen gezogen wie das Spiel relauched wurde.
      Darüber solltet ihr nochmal nachdenken.


      Ich finde es ja in Ordnung, dass so eine Mission mal wiederholt wird.
      Was aber absolut bescheuert ist, dass Sie genauso abläuft wie im letzten Jahr. Es wurden hier einige Sachen aufgezählt, die es zu verbessern gibt um es auch chancengleich zu halten.
      Leider kümmert sich Playzo einen Dreck darum etwas daran zu ändern. Daran kann auch ein Communitymanager Lars (wenn er überhaupt existiert) auch nichts ausrichten.

      Diesen Post werden sowieso nur die Mitglieder hier lesen und unterstützen und Playzo wird sich wieder nicht dazu äußern.
      Das Spiel verkommt somit leider mehr und mehr.
      Ingame: Predator

      Predator wrote:



      Der Server war ebenfalls sehr langsam, ...

      ...Daran kann auch ein Communitymanager Lars (wenn er überhaupt existiert) auch nichts ausrichten...

      Diesen Post werden sowieso nur die Mitglieder hier lesen und unterstützen und Playzo wird sich wieder nicht dazu äußern.


      Und genau so etwas wäre dann eher sinnvoll als Ticket. 1. Werden die von den admins und von Lars gelesen, ja er existiert, 2. So etwas wie langsamer Server am besten mit Zeitangabe einreichen, das müssen sie sich ansehen.

      Lg
      Man müsste nur die abzugebenden Drogen und Mengen für alle Spieler gleich gestalten, dann wäre es fair.
      Bezüglich der höheren Mengen, kann man sich auch vorher schlau machen wo es Drogen zu finden gibt und profitiert dann davon, von daher eher positiv, wenn es denn für alle gleich ist!
      woc: general
      OPW: iGeneral

      Noeni wrote:

      Predator wrote:



      Der Server war ebenfalls sehr langsam, ...

      ...Daran kann auch ein Communitymanager Lars (wenn er überhaupt existiert) auch nichts ausrichten...

      Diesen Post werden sowieso nur die Mitglieder hier lesen und unterstützen und Playzo wird sich wieder nicht dazu äußern.


      Und genau so etwas wäre dann eher sinnvoll als Ticket. 1. Werden die von den admins und von Lars gelesen, ja er existiert, 2. So etwas wie langsamer Server am besten mit Zeitangabe einreichen, das müssen sie sich ansehen.

      Lg


      ihr wollt also das jeder einzelne ein ticket schreibt?
      Bei serverproblemen denk ich auch kann jeder ein Ticket machen, weil:

      1. Ein User schreibt ins Forum, andere lesen es, für User erledigt. Intern: mod: ein User sagte im Forum er hatte serverprobleme/ es hing...
      2. Tickets von 3 Usern aus woc, 5 von fcup, paar von anderen spielen, Zeitangaben stimmen...

      Merkst was wohl wie geklärt wird? Und auch die Anzahl der User, welche Probleme haben, ob es ein oder mehrere Spiele betrifft, ob es gleiche Zeiten sind, etc lässt andere Erklärungen zu, ob nun zb Claudia sagen kann ok, 3 events in div spielen klappt nicht so gut oder ob sky sich an ne defektes-kabel-suche machen sollte


      Aber wenn mal gar nix mehr gehen sollte u es ganz dringend ist, dann alle mods reihum aus dem bett hauen, zb defekte hof oder so was es ja schon gab ^^

      Aber Tickets sind nun mal bei allem nötig, was ne Prüfung oder ähnliches von admins erfordert u nicht mit einfachen Auskünften oder Rücksprachen durch mods erledigt werden kann

      Post was edited 1 time, last by “Noeni” ().